Der Fotograf

Dr. Friedrich Behme

Geboren am 29.12.1870 in Palandsmühle bei Bredelem als Sohn des Mühlenbesitzers Friedrich (Rufname) Konrad Martin Gerhard Behme und dessen Ehefrau Bernhardine (Rufname) Johanna Marie, geb. Solms, geboren

  • Schulbesuch in Goslar, Besuch des Gymnasiums
  • Studium der Rechtswissenschaften und Geologie in Leipzig, Freiburg, Berlin und Göttingen
  • 1894 Promotion an der juristischen Fakultät der Universität Göttingen
  • Tätigkeit beim Auswärtigen Amt
  • Ab 1903 bis mindestens 1904 (wahrscheinlich bis 1906) kaiserlicher Richter in Tsingtau (China)
  • 1907 Heirat mit Toni Rolitzsch (geb. 2.12.1884 in Waldhausen / Ostpreußen)
  • 17.1.1911 Geburt der Tochter Sigrid in Hannover
  • Im 1. Weltkrieg Kriegsgerichtsrat u.a. in Rumänien
  • 1911-43 Amtsgerichtsrat in Hannover
  • nach 1918 zeitweise wohnhaft in der Nähe von Bremen
  • Seit 1943 in Goslar, Domstraße 10, wohnhaft
  • Am 1.12.1958 in Goslar verstorben

Behme wurde bekannt durch seine geologischen Führer des Harzes, wissenschaftliche und journalistische Aufsätze sowie als Reisefotograf. Auf seinen Reisen durch Asien, Afrika und Amerika entstand um 1900 zahlreiches Fotomaterial.

Persönliche Unterlagen sowie Materialsammlungen zu den Themen Bergbau und Geologie befinden sich im Stadtarchiv Goslar sowie im Stadtarchiv Hannover.

Kommentieren

Jetzt kommentieren ?

Bisher noch keine Kommentare vorhanden